Beröa-Verlag
Der Beröa-Verlag gehört zu den ältesten aktiven christlichen Verlagen im deutschsprachigen Raum. Die Zielsetzung ist die Verbreitung von bibeltreuen Kommentaren, Zeitschriften, Kalendern und Traktaten.

Betanien Verlag
Der Betanien Verlag hat mit seiner Verlagsarbeit im Jahr 2000 begonnen und gibt als Wunsch die Herausgabe „erbaulicher Literatur und Studienhilfen zur Bibel“ an. Für die Verleger bei Betanien sind nicht die zu erwartenden Verkaufszahlen ausschlaggebend, sondern der geistliche Wert des Inhalts. Die Herausgeber im Verlag verstehen sich als konservativ-bibeltreu und fühlen sich besonders der reformatorischen Bewegung und den Gläubigen in Gemeinden der KFG (Konferenz für Gemeindegründung) und der Brüderbewegung verbunden. Über die eigenen Erzeugnisse hinaus liefert der Betanien Verlag unter www.cbuch.de viele Bücher und andere Medien aus konservativ-bibeltreuen Verlagen aus. cbuch.de gehört von der Auswahl der Medien, dem Aufbau des Shops und vom Kundenservice zu den besten Online-Shops im christlichen Spektrum.

BOAS-Verlag
2009 gründete Friedhelm von der Mark den BOAS-Verlag. Der Schwerpunkt liegt auf Unterhaltungsliteratur mit einer klaren christlichen und biblisch fundierten Botschaft. Bisher ist mit „Auf getrennten Wegen“ ein Titel erschienen. Für den Herbst 2011 sind nun die nächsten zwei Bücher angekündigt worden.

CLKV (Christliche Literatur- und Kassettenvermittlung)
Der CLKV baut auf zwei Schwerpunkten auf. Zum einen sollen bestimmte moderne Entwicklungen unter evangelikalen Gläubigen informieren und sie kritisch beleuchten. Zum anderen gibt der junge Verlag auferbauende und glaubensstärkende Bücher heraus.

CLV (Christliche Literatur-Verbreitung)
Die Christliche Literatur-Verbreitung ist der größte konservativ-evangelikale Verlag im deutschsprachigen Raum. Sowohl beim Preis als auch beim Service setzt das Team von CLV besondere Maßstäbe. Fast alle Bücher können kostenlos im PDF-Format heruntergeladen werden. Mit den Bibelversionen „Schlachter 2000“ und „Elberfelder Übersetzung Edition 2003“ werden gleich zwei wortgetreue Bibelübersetzungen angeboten.
Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf besonders günstiger evangelistischer Verteilliteratur. Wer packende Biografien wie z.B. „Jim Elliot - Im Schatten des Allmächtigen“ oder „Jonathan Edwards - ein Lehrer der Gnade und die grosse Erweckung“ sucht, wird hier schnell fündig. Aber auch Bücher mit tief gehender biblischer Lehre und Hilfe für die tägliche Nachfolge werden herausgegeben. In den letzten Jahren hat die CLV besonders die Hörbuch-Palette und das Kinderprogramm stark ausgebaut. Die Verantwortlichen von CLV legen aber auch Wert darauf auf Missstände im innerevangelikalen Bereich hinzuweisen.

Seit 1968 erscheint das Quartalsheft „fest & treu“. Eine Zeitschrift die sich vor allem an aktive Christen und die, die es noch werden wollen, wendet. Häufig werden apologetische Beiträge zu aktuellen Fragen veröffentlicht.

CMD (Christlicher Mediendienst), Hünfeld
Der Leiter der Konferenz für Gemeindegründung (KFG) Wilfried Plock gründete den Christlichen Mediendienst (CMD) in Hünfeld. Ein besonderer Schwerpunkt ist die Herausgabe von Hilfen zum Gemeindebau. Außerdem sind bereits mehrere Bibelkommentare vom messianisch-jüdischen Bibellehrer Arnold Fruchtenbaum.

CMV (Christlicher Missions-Verlag)
Der CMV in Bielefeld gehört mittlerweile zu den größten Anbietern von konservativen Kinderhörspielen und Büchern für das Vorlesealter. Mit der „Marienkäferchen-Reihe“, „Dschungeldoktor Mini-Fabel“ und „Meine Lieblingsgeschichten der Bibel“ hat der Verlag unter Kindern sehr beliebte Serien neu aufgelegt. Der von Mennoniten gegründete Verlag bietet neben Kinderliteratur ein umfangreiches Angebot aus dem Bereich Jüngerschaft und Nachfolge. Dazu zählen neben Klassikern wie „Zur geistlichen Reife“ und „Geistliche Leiterschaft“ von Oswald Sanders auch Erstauflagen wie „Demut - die vergessene Tugend“ von Wayne A. Mack.

CMV (Christicher Medien-Vertrieb), Düsseldorf
Der Christliche Medien-Vertrieb in Düsseldorf wird von Georg Hagedorn und Team geführt. Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem schweizerischen Verlag CLKV. Viele Bücher erscheinen somit in Koproduktion. Mit der gemeinsamen Veröffentlichung von „Hesekiel“ ist der erste Band der neuen EZRA-Studienreihe erschienen.

CSV (Christliche Schriften-Verbreitung)
Die Christliche Schriften-Verbreitung in Hückeswagen konzentriert sich in ihrer Arbeit vor allem auf die Herausgabe von Kalendern. Besonders „Die gute Saat“ ist unter vielen Christen beliebt. Darüber hinaus gibt der Verlauf aber auch regelmäßig erbauliche Literatur und Kinderbücher heraus. Als eines der ersten Verlage aus dem konservativ-bibeltreuen Bereich ist der Verlag mit einigen eBooks vertreten. In Zusammenarbeit mit CLV ist die Elberfelder Bibel 2003 erschienen.

CV (Christliche Verlagsgesellschaft), Dillenburg
Schon seit vielen Jahre ist die Christliche Verlagsgesellschaft mbh eine wesentliche Anlaufstelle für die christliche Kinder- und Jugendarbeit. Hier liegt ein besonderer Schwerpunkt des Verlags. In Kooperation mit dem Verlag SCM R. Brockhaus ist außerdem die Elberfelder Bibel 2006 erschienen. Wer auf der Suche nach tiefgründiger Literatur ist, wird hier fündig werden. Angegliedert an den Verlag sind die Christlichen Bücherstuben GmbH mit zahlreichen Filialen in ganz Deutschland.

CVS (Christlicher Verlag Säemann)
Der Christliche Verlag Säemann hat bisher hauptsächlich Bücher und CDs für Kinder herausgeben. Auch Postkarten und Geschenkartikel sind beim Verlag erhältlich.

Daniel Verlag
Der in Lychen in Brandenburg ansäßige Daniel-Verlag gibt Bücher aus dem Umfeld der Brüderbewegung heraus. Neben Literatur für das persönliche Bibelstudium gibt der Daniel-Verlag ein umfassendes Lehrbuch zum Thema Schöpfung und Evolution heraus. CREATIO bietet Hilfsmittel für christliche Schulen und Familien auf einer sachlichen Ebene mit Schöpfung und Evolution umzugehen.

EBTC Media
Das Europäische Bibel Trainings Centrum mit Zweigstellen in Deutschland und der Schweiz arbeitet an der Zurüstung von Predigern in ihrem Dienst. Dies geschieht durch Bibelschule, Seminare und Hirtenkonferenzen. Nun hat EBTC begonnen eigene Literatur zum geistlichen Wachstum zu veröffentlichen. Mit dem über 100 Jahre alten Buch „Gedanken für junge Männer“ von J.C. Ryle zeigen die Verantwortlichen von EBTC ihr Bewusstsein für zeitlos gültige, wertvolle Literatur.

Edition Nehemia
Die Verlagslandschaft in der Schweiz hat durch die Neugründung von Editon Nehemia Zuwachs bekommen. Der Verlag Edition Nehemia möchte biblisch fundierte Literatur herstellen und verbreiten. Als erstes Buch erscheint „Wafo und das Feuer - Die Geschichte eines tadschikischen Jungen“.

Ernst-Paulus-Verlag
Der Ernst-Paulus-Verlag hat sich die „Verbreitung bibelorientierter Schriften“ zum Ziel gemacht. Im Wesentlichen sind hier Bibelkommentare von John Nelson Darby und William Kelly erhältlich.

Esras.net
Eröffnet wurde das Programm mit dem Titel „Ach, Herr, wie lange noch?“ von Donald A. Carson. Einem Buch, das zum vertieften Nachdenken über das immer wieder aktuelle Thema des Leids, des Bösen und des Wesens Gottes anleitet.

Friedensbote
Der Verlag Friedensbote ist an das gleichnamige Missionswerk angegliedert. Hier erscheinen Bücher in deutscher und russischer Sprache von denen viele in verschiedenen Formen die russlanddeutsche Geschichte thematisieren. Dazu zählen vor allem eine Reihe Lebensbilder und Erzählungen. Im Jahre 2007 ist erstmals die vollständige Übersetzung des Neuen Testaments von Herbert John Jantzen im Verlag erschienen.

Friedensstimme
Friedensstimme ist mit dem gleichlautenden Missionswerk in Gummersbach verbunden. In den 80er Jahren gegründet erscheinen heute sporadisch Musik-CDs und Hörspiele für Kinder. Einen besonderen Schwerpunkt setzt der Verlag auf die Herausgabe von Liederbüchern.

Gottes Wort & Leben
Der junge Verlag „Gottes Wort & Leben“ hat erst vor wenigen Jahren seinen Betrieb aufgenommen und bisher einige Hörspiele und Lieder-CDs veröffentlicht. Mit dem Hörbuch „Die letzten 7 Tage des Robert Hardy“ hat der Verlag einen Klassiker von Charles M. Sheldon herausgegeben.

Hirtenstimme
Der christliche Schriften- und Liederverlag Hirtenstimme wurde von Christen mennonitischer Prägung gegründet. Literatur zur mennonitischen Geschichte und Lehre prägen neben Kinderliteratur das Verlagsangebot. Das Angebot wird kontinuierlich ausgebaut.

Inner Cube
Das Jahr 2010 war der Start eines Verlages mit einem ganz speziellen Programm. Bibelsachbücher und Bibelstudienmaterialien sollen den christlichen Glauben einer breiten Leserschaft näher bringen. Das erste Buch „Die Akte Exodus“ behandelt neue Entdeckungen über den Auszug aus Ägypten.

Joel-Media
Der neu gegründete Buch und Medien-Verlag Joel-Media hat gleich vier Aufgaben im Fokus. Joel-Media möchte ältere und wertvolle, vergriffene Bücher neu auflegen und preiswert anbieten. Gerne bietet der Verlag die Dienstleistung zur Erstellung von E-Books an. Ein weiterer Arbeitszweig liegt in der Digitalisierung von Büchern, Kassetten, Dia-Serien und Filmen. Joel-Media ist auch an der Zusammenarbeit mit neuen und etablierten Autoren interessiert. Mit der Neuauflage von „Ich rede mehr in Zungen als ihr alle“ von Fernard Legrand hat der Verlag sein Programm eröffnet.

jOTA Publikationen
Im Verlag JOTA Publikationen erscheint hauptsächlich theologische Literatur welche die Grundlagen des biblischen Glaubens erläutern will. Auch das viel beachtete Buch „Israel und die Gemeinde“ von Jacob Thiessen ist bei JOTA erschienen.

Kinder-Evangelisations-Bewegung (KEB)
Das Missionswerk Kinder-Evangelisations-Bewegung setzt sich hauptsächlich unter Kindern ein. Seit 1949 arbeitet das Werk daran, den Kindern auf der ganzen Welt das Evangelium zu verkündigen. Dabei hat die KEB eine sehenswerte Auswahl an Material für die Evangelisationsarbeit unter Kindern entwickelt. Das wertvolle Angebot der KEB eignet sich vorzüglich auch für die Sonntagsschule und den Kindergottesdienst.

Kinderlesebund-Verlag
Die neue naturwissenschaftlich ausgerichtete Zeitschrift „bioteeny“ ist seit 2011 auf dem Markt. Harry Görzen gründete dazu den Verlag Kinderlesebund und hat sich mit einem deutschlandweit verstreuten Team das Ziel gesetzt, Kindern eine nützliche Beschäftigung mit der Schöpfung zu ermöglichen und um Gott zu ehren.


La Buona Novella
Der in der Schweiz ansässige Verlag La Buona Novella hat in langwieriger Arbeit die renommierte Bibelübersetzung Martin Luthers von 1912 sprachlich überarbeitet und 2009 erstmals neu herausgegeben. Möglichst nah am Urtext zu bleiben und die kraftvolle Sprache Luthers wirken zu lassen gehörten neben guter Verständlichkeit zu den Hauptzielen bei der Revision.

Lichtzeichen
Der früher unter dem Namen Logos auftretende Lichtzeichen Verlag in Lage veröffentlicht die bekannte apologetisch ausgerichtete Reihe „LOGOS Aufklärung“. Außerdem sind bereits vier Bände der sehr erfolgreichen Kochbuchreihe „Einfach köstlich“ erschienen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Herausgabe von mennonitischer Literatur. Zum 150. Jubiläum der Mennoniten Brüdergemeinden (MBG) in Deutschland und Österreich ist das Buch „Jesus Christus leben und verkündigen“ von John N. Klassen erschienen. Es beinhaltet eine Vorstellung der MBG in Deutschland und Österreich.

Verlag Linea
Ein junger Verlag aus dem pietistisch geprägten Raum möchte mit gehaltvollen Büchern und kleineren Schriften das Christenleben fördern. Viele Neuauflagen von wertvollen Büchern dominieren das Programm. Darunter sind so bekannte Autoren wir Fritz Binde, Eva von Tiele-Winckler, Hudson Taylor und Erich Schmidt-Schell.

Mitternachtsruf
Der schweizerische Verlag Mitternachtsruf legt einen besonderen Schwerpunkt auf die Auslegung von Prophetie. Endzeitthemen wie Entrückung und der Nahostkonflikt um Israel beherrschen viele der erscheinenden Bücher und Vortrags-CDs. Damit deckt der Verlag einen oft vernachlässigten Bereich der christlichen Literatur ab.

RVB (Reformatorischer Verlag Beese)
Der Reformatorische Verlag Beese in Hamburg veröffentlicht vor allem Klassiker der reformierten Theologie. Durch die verlagseigene Druckerei hat RVB die Möglichkeit Bücher in Kleinstauflagen herauszugeben. Zum 100. Todestag des Predigerfürsten Charles Haddon Spurgeon erschien die neue Biografie „C.H. Spurgeon - wie ihn keiner kennt“ bei RVB. Ein Online-Präsenz ist in Vorbereitung.

RZ (Rudolf Zilke)
Der RZ-Verlag produziert regelmäßig Hörbücher, die sich vor allem an jüngeres Publikum richten. Viele der Geschichten sind der Reihe „Der Weg nach Luv“ aus dem Verlag Christliche Schriftenverbreitung (CSV) entnommen. Es sind meist Geschichten aus der „guten, alten Zeit“ die christliche Wahrheiten verdeutlichen wollen. Einige wenige Musik-CDs sind ebenfalls im Programm. Im Durchschnitt gibt der Verlag drei Titel jährlich heraus.

Samenkorn
Der erst 2002 gegründete Verlag Samenkorn hat innerhalb weniger Jahre ein ansehnliches Programm in deutscher und russischer Sprache aufgestellt. Das besondere Bemühen liegt bei der Herausgabe christlicher Kinderbücher und Publikationen zur Geschichte der Erweckung, der Täufer und Mennoniten der Gemeinden in der ehemaligen Sowjetunion. Als Geschenkidee bietet der Verlag eine große Auswahl von Bildern auf Künstlerleinwand an.

Schwengeler Verlag
Hinter dem Schweizer Verlag Schwengeler stehen vor allem zwei christliche Zeitschriften mit weiter Verbreitung. factum ist ein „zeitkritisches, prochristliches Magazin“. Es „informiert und diskutiert Aktuelles in Gesellschaft, Naturwissenschaft und Glaube“. ethos ist für die ganze Familie konzipiert und spricht mit einem weiten Themenbereich alle Altersgruppen an.

Spuren
Der Spuren Verlag in Fulda gehört zu den jüngsten christlichen Verlagen. Bisher sind mehrere Bücher erschienen, welche die Geschichte der Russlanddeutschen aufarbeiten.

Trachsel
Im in der Schweiz ansässigen Trachsel Verlag erscheinen Kalender und apologetische Schriften. Auch sind Bücher von Ernst Modersohn und Sammlungen mit Kindergeschichten erhältlich.

VaDi Musikstudio
Das Musikstudio VaDi veröffentlichen Musik-und Lieder-CDs mit den dazugehörigen Notenheften sowie Geschenkartikel.

VCG (Verbreitung des christlichen Glaubens e.V.)
Der 2007 gegründete Verein VCG möchte das Evangelium von Jesus Christus durch zahlreiche Internetseiten auf eine zeitgemäße Art verbreiten. Dafür sind neben kostenlosem Verteilmaterial auch hilfreiches Büchertischzubehör und bisher ein Buch erhältlich.

VCLM (Verlag christlicher Literatur und Musik)
Im Verlag VCLM erscheinen sporadisch Lieder-und Musik-CDs. Zwei Hörspiele der „Bugs“-Reihe gehören neben zwei Gedichtbänden zum Angebot.

VKW (Verlag für Kultur und Wissenschaft)
Der Verlag für Kultur und Wissenschaft besteht bereits seit 1985 und veröffentlicht Literatur aus den Bereichen Jura, Geschichte, Religionswissenschaft, Sprach- und Kulturwissenschaft, Philosophie, Pädagogik, Menschenrechte und Theologie.

VLB (Verlag der Lutherischen Buchhandlung)
1978 gründete Heinrich Harms den Verlag VLB in Groß Oesingen. Hier erscheint lutherisch-reformatorisch geprägte Literatur. Viele Nachdrucke des Reformators Martin Luther sind hier neben Erzählungen erhältlich.

Voice of hope
Literatur und Hörbücher für Kinder gibt der junge Verlag aus Gummersbach heraus.

VTR (Verlag für Theologie und Religionswissenschaft)
Der Verlag VTR veröffentlicht wissenschaftlich ausgerichtete Bücher von bibeltreu geprägten Autoren. VTR richtet sich somit in erster Linie an Studenten und Bibelschüler.

Weekview
Christliche Verlage gibt es viele. Umso schwerer ist es, eine Lücke im Angebot der vielen Verlage zu finden. Der Verlag soulbooks.de hat mit der Marke Weekview so eine Lücke gefunden und im Jahr 2010 begonnen, diese zu schließen. Weekview bietet völlig neu entwickelte Kalender für Menschen an, die ihre Zeit gut anlegen möchten. Die Kalender von Weekview fordern mit der Frage „Was ist mir wichtig? Was will ich eigentlich erreichen?“ heraus und lenken auf das Wesentliche. „Kaufet die Zeit aus“ – die Kalender von Weekview wollen hier helfen.

Wort-Verlag (Der Wort-Verlag hat sich 2012 aufgelöst)
Der Wort-Verlag ist ein Arbeitszweig des „Wartburg Vereins“ und soll der Herausgabe reformierter deutschsprachiger Literatur dienen. Bisher sind zwei Titel erschienen. Darunter auch „Was am Kreuz geschah“ von Robert C. Sproul.

3L Verlag
Der 3L Verlag wurde im Jahr 2000 gegründet und hat das Anliegen die Glaubensgrundsätze der Reformation wieder neu aufzugreifen und zu verbreiten. Eine Besonderheit des Verlags liegt im Alter der neu aufgelegten Bücher. Einige Bücher sind bis zu 400 Jahre alt und und wurden von bedeutenden Autoren wie C.H. Spurgeon, John Bunyan und J.C. Ryle verfasst. Besondere Schwerpunkte legen die Verantwortlichen von 3L auf Klassiker der Puritaner, Auslegungspredigten von D. Martyn Lloyd-Jones und Predigtbände von C.H. Spurgeon. Im 3L Verlag ist auch das bedeutende Buch „David Brainerd - Tagebuch eines Indianermissionars“ von Jonathan Edwards erschienen.

Hinweis
Wir möchten mit der Vorstellung der verschiedenen Verlage auf Literatur und Medien hinweisen, die wir grundsätzlich gerne empfehlen. Gerade kleinere Verlage haben es oft nicht leicht, im großen Angebot evangelikaler Verlage nicht übersehen zu werden. Es bedeutet jedoch nicht, dass wir hinten jeder vertretenen Lehrauffassung der aufgeführten Verlage stehen. Wir bitten Sie deshalb um aktives Prüfen und Gebet bei der Nutzung von christlichen Medien.